Kompetente Hilfe und Pflege zu Hause

 

Die Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Kassel gGmbH sind der größte ambulante Pflegedienst in der Region. Als moderner Dienstleister bieten wir Ihnen ein umfassendes Angebot an Unterstützungsleistungen bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit.

Die häusliche Pflege steht dabei im Mittelpunkt. Kompetent, verlässlich und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten betreuen wir Sie in Ihrem vertrauten Umfeld.

Das Angebotsspektrum reicht von der Krankenpflege für Jung und Alt über spezielle Unterstützung für Demenzkranke und Entlastung im Haushalt bis zur Tagespflege und der Rundumversorgung in altersgerechten Wohnungen. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Leistungen interessieren.  Zuwendung und menschliche Nähe sind uns ebenso wichtig wie die hohe fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter.

Unser komplettes Leistungsangebot
gibt Ihnen Sicherheit!
 

Die Diakoniestationen Kassel stehen für Professionalität, Mitmenschlichkeit und Innovationsbereitschaft. Lassen auch Sie sich von unserer Qualität überzeugen. Gern unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen mit einem passgenauen Angebot. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Martin_Mueller
image-247
Martin Müller
Geschäftsführer der Diakoniestationen Kassel

 

WICHTIG: Vorübergehende Änderung von Telefonnummern

icons-1831926_1280

 

Sehr geehrte Kunden, Angehörige und Kooperationspartner,

da wir den Telefonanbieter wechseln, kann es ab dem 30.11.2016 kurzfristig zu Störungen unserer Telefonanlage in der Diakoniestation Mitte, der Diakoniestation West und der Tagespflege Westend kommen. Sollten Sie uns unter der gewohnten Telefonnummer nicht erreichen, wählen Sie bitte für die Stationen folgende Rufnummern:

Diakoniestation Mitte

0561/ 22 07 46 50

Abteilung Helfende Hände

0561/ 22 07 46 52

Abteilung Pflegeberatung

0561/ 22 07 46 62

Diakoniestation West

0561/ 22 07 37 50

Abteilung Kinderkrankenpflege

0561/ 22 07 37 65

Tagespflege Westend

0561/ 22 07 38 30

Über die zentrale Rufnummer 0561/ 31 31 03 sind wir weiterhin jederzeit für Sie erreichbar.

Wir bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und hoffen auf einen reibungslosen Wechsel. Spätestens Mitte Dezember sollten die Ihnen bekannten Rufnummern wieder funktionieren. Die Kontaktdaten finden Sie in der Registerkarte Standorte auf unserer Homepage.


„Es adventet“

Der Nachbarschaftstreff „GoetheSalon“ lädt an allen vier Adventssonntagen zu besinnlichen und gemütlichen Adventsnachmittagen ein:

adventskranz_tradition

 

27.11.2016: Advent beim literarischen Treff

04.12.2016: mit Pastor Fornacon von der Kirche im Hof

11.12.2016: mit Peter Dietrich

18.12.2016: mit Pfarrer Joachim Baier von der Kreuzkirche

 

Jeweils  gibt es bei Kaffe, Tee, Glühwein und Punsch Geschichten, Lieder, Besinnliches und Zeit zum Miteinander. Weihnachtsgebäck zum Teilen kann gerne mitgebracht werden.

 

Der Nachbarschaftstreff GoetheSalon ist im Haus der Goethestr. 15 in 34119 Kassel. Für weitere Auskünfte und Absprachen ist Fr. Lamm-Dietrich unter der Telefonnummer 78 80 59 50 erreichbar.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Informationsveranstaltungen zu den Änderungen in der Pflegeversicherung

Wie sie der Presse entnehmen können, stehen vielfältige Änderungen im Gesundheitssystem an. Darüber informieren wir gerne persönlich, damit unsere Kunden weiterhin die optimale Versorgung u.a. von uns als Pflegedienst erhalten.

Die Diakoniestationen Kassel bieten dazu mehrere Termine an, zu denen alle Interessierte eingeladen sind.

Termin Uhrzeit  Ort
11.10.2016 10.00 Uhr Diakoniestation Mitte
Hafenstraße 13, 34125 Kassel, Tel.: 88 00 70
09.11.2016 15.00 Uhr Infoveranstaltung Trägerverbund Kassel
Kolpinghaus, Die Freiheit 2, 34117 Kassel
15.11.2016 18.00 Uhr GoetheSalon
Goethestraße 15, 34119 Kassel, Tel.: 93 87 90
22.11.2016 16.00 Uhr Diakoniestation West
Ahrensbergstraße 21 A, 34131 Kassel, Tel.: 93 87 90
07.12.2016 18.00 Uhr Angehörigenabend Tagespflege Westend
Westendstr. 1-5, 34117 Kassel, Tel.: 70 36 86 28

Wir bitten um eine Anmeldung unter den angegebenen Telefonnummern (außer im Kolpinghaus).

Gerne können Sie sich die Veranstaltungstermine herunterladen:  Einladung Infoveranstaltung


Neues Veranstaltungsangebot für Institutionen, Betriebe und Kirchengemeinden

img_1025

 

Die Beratungsabteilung der Diakoniestationen hat ihr Veranstaltungs- und Vortragsangebot überarbeitet und bietet ein umfangreiches Themenspektrum rund um den Themenkreis Gesundheit, Leben im Alter und Pflege an.

Das kostenlose Angebot richtet sich an Seniorenkreise, Kirchengemeinden, Vereine, Betriebe und Institutionen.

 

Mehr zum Angebot: Flyer Veranstaltungen Beratungsabteilung


Unser Betriebsausflug am 30.08.2016

IMG_0924b

Unter dem Motto „Kasseläner, Kasselaner, Kassler: Es gibt noch viel zu entdecken in unserem „ahlen Nest“……“ gab es die Möglichkeit Kassel per Bus oder zu Fuß zu erkunden.

Die Eindrücke waren durchweg positiv, ob es um die Hugenotten, den Unterschied zwischen Unter- und Oberneustadt, die Geschichte oder das Wahrzeichen „Herkules“ ging. Kassel wurde auf die unterschiedlichste Weise neu entdeckt und das bei herrlichem Wetter und gut gelaunten Mitarbeiter/innen. Der Abschluss im „Karls – das außergewöhnliche Lokal“ war locker und entspannt, die Auswahl der Speisen sehr lecker und das Ambiente sensationell.  Das Miteinander und Kennlernen der Kollegeninnen und Kollegen war herzlich und hat die Zugehörigkeit zu unserer Diakoniestation bestärkt. Das Resümee des Tages ist…wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Betriebsausflug.

Nach oben


Sicherheitsberatung für Senioren

index

 Hauptkommissar Bodo Briewig vom Polizeipräsidium und Peter Müller vom Seniorenbeirat der Stadt Kassel waren am Mittwoch, 03.08.2016 zu Gast in der Tagespflege Westend.

In ihrem Vortrag berichteten sie unseren Gästen über die Sicherheit im Alltag und im Straßenverkehr.

Das Gefühl von Sicherheit ist insbesondere bei älteren Menschen oft negativ beeinflusst, sei es durch bestimmte Erscheinungsformen der Kriminalität, z.B. Enkeltrick, Handtaschenraub, dubiose Haustürgeschäfte, oder durch Unsicherheiten im Straßenverkehr.

Die Gäste der Tagespflege Westend erhielten wertvolle Hinweise, um sich vor Kriminalität zu schützen und sich mit einfachen Maßnahmen sicherer zu fühlen.

Dazu wurden ihnen u.a. reflektierende Westen, Taschen und andere Hilfsmittel vorgestellt, die besonders bei Dunkelheit sichtbar machen und dazu führen, besser wahrgenommen zu werden.

Weitere Informationen dazu sind erhältlich in der Broschüre „Sicher leben – Ratgeber für Ältere und Junggebliebene“, Herausgeber: Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes, Zentrale Geschäftsstelle, Taubenheimstr. 85, 70372 Stuttgart, oder unter www.polizei-beratung.de.

Nach oben


Erste Pflegewohnung auf Zeit in Kassel

Ein wichtiges Element des Kooperationsprojektes „Leben im Quartier – Wohnen für Generationen“ ist die Bereitstellung einer möblierten, barrierearmen Wohnung für die zeitlich begrenzte Vermietung an Pflegebedürftige sowie an Menschen mit Bedarf an barrierearmem Wohnraum durch die GWG Kassel. Ab Februar 2016 steht die Wohnung im Forstfeld nun zur Verfügung.

Was ist eine Pflegewohnung auf Zeit?

Wenn die eigene Wohnung z. B. nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht den Bedürfnissen entsprechend hergerichtet bzw. der Umzug in eine andere passende Wohnung noch nicht möglich ist, kann die Pflegewohnung auf Zeit für einen Zeitraum bis zu drei Monate in Anspruch genommen werden.  Darüber hinaus besteht die direkte Anbindung zu den Angeboten im Stadtteiltreff, der sich im gleichen Haus befindet.

Welche Hilfen sind möglich?

Die Diakoniestationen Kassel stellen als kooperierender Pflegedienst im Forstfeld die Pflege und Betreuung der Mieter auf Zeit sowie aller anderen Quartiersbewohner sicher.

Mit der Pflegewohnung auf Zeit lassen sich Zeiten bis zur Rückkehr in die eigene Wohnung optimal überbrücken.

Diako_Schild1
image-1370
Ansprechpartnerin / Projekt „Leben im Quartier – Wohnen für Generationen“ im Forstfeld
Kirsten Dittmann
Heinrich-Steul-Str. 9, 34123 Kassel
Tel. (0561) 92 03 36 58
eMail-Kontakt

 

 

 

 

Nach oben