Aktuelle Meldungen


Bericht der Tagespflege Westend vom 1. Impftag

Am 08.02.2021 hat in der Tagespflege Westend die 1. Schutzimpfung gegen Covid-19 stattgefunden. Von den 35 Gästen und 16 Mitarbeitenden war der Impftermin lange ersehnt. Nur 1 Gast lehnte die Impfung ab, 2 Gäste waren am Impftag verhindert. Im Vorfeld waren der Ablauf des Tages, die Tourenpläne für fast alle Gäste und sämtliche Formulare vorzubereiten: Übersichtslisten, Aufklärungsbögen, Anamnese, Impfeinwilligungen, auch von den Betreuern, die Betreuer-Ausweise und Bevollmächtigungen. Das mobile Impfteam benötigte 3 Räume, einen für die PTA zum Aufziehen des Impfstoffs, einen weiteren für 2 Verwaltungskräfte und den Raum, in dem geimpft wurde für den Arzt und eine Sanitäterin der Bundeswehr. Aufgrund des starken Wintereinbruchs an diesem Tag hatte das Impfteam zunächst kein Fahrzeug und kam 2 ½ Stunden verspätet um 11 Uhr in der Tagespflege an. Auch unsere Fahrzeuge blieben im Schnee mehrfach stecken oder konnten z.T. erst gar nicht losfahren, so dass die Abholung und das Heimfahren unserer Gäste zeitweise etwas chaotisch ablief und nur durch den Einsatz von uns allen und mit Unterstützung des Fuhrparkbeauftragten bewältigt werden konnte. Um 15 Uhr waren dann alle Gäste und Mitarbeitenden geimpft, hatten 30 Minuten nach der Impfung geruht und von unserer Hauswirtschaftskraft einen leckeren Imbiss zur Stärkung erhalten. Ein großes Lob an das mobile Impfteam der Stadt Kassel und an das Tagespflege-Team, insbesondere an unsere Fahrer! Alle haben Hand-in-Hand gearbeitet und so hat der 1. Impftag -trotz Glatteis und Schneemassen- gut geklappt. Der 2. Impftermin steht schon fest: am 1. März 2021, hoffentlich bei besserer Witterung.

Andrea Heußner

PDL Tagespflege Westend


1.637 Schnelltests bis Ende Januar

Bis Ende Januar haben wir 1.637 Corona Schnelltests bei den Diakoniestationen durchgeführt. In der ambulanten Versorgung werden die Mitarbeitenden 1x wöchentlich, in den Tagespflegen und Wohngemeinschaften 2 x wöchentlich getestet. Dort werden auch die Gäste bzw. Mieterinnen und Mieter regelmäßig getestet.

Auch wenn die Schnelltests keine 100prozentige Sicherheit garantieren und natürlich immer nur eine Momentaufnahme darstellen, erhöhen sie doch signifikant die Sicherheit für Mitarbeitende und Kundinnen und Kunden vor dem unerkannten Weitertragen von Infektionen.

Dies Testungen werden uns sicher weitere Wochen und Monate begleiten. Noch schaffen wir das aus eigner Kraft. Gegebenenfalls müssen auch wir wie andere Pflegeeinrichtungen auf die Hilfe von Externen (Bundeswehr, Freiwillige) zurückgreifen.


Wir lassen uns impfen


Quartiersarbeit Helleböhn startet

Sandra Lüning stellt sich vor

Ich habe am 16. November 2020 im Stadtteil Helleböhn-Süsterfeld meine Tätigkeit als Quartiersmanagerin im Projekt „Wohnen im Quartier“ begonnen. Im nächsten Jahr soll ein Nachbarschaftstreff am Rhönplatz entstehen, der vom Pflegeteam 2 und dem Quartierbüro gemeinsam genutzt und bespielt werden soll. Bis dahin werde ich im Vor - Ort –Büro in der Meißnerstraße den Kontakt zu den Akteuren aufnehmen und Anregungen aufgreifen.

Ich bin Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin und habe zuvor für das Diakonische Werk Region Kassel in verschiedensten Bereichen wie der Familienhilfe, der Quartiersentwicklung und auch in der Ehrenamtskoordination gearbeitet. Diese Erfahrungen kann ich gut in die neue Position miteinbringen und freue mich sehr, auf die neue Herausforderung, interessanten Ideen und neuen Begegnungen.

Foto Frau Lüning


Corona
Pandemieplan der Diakoniestationen

Der Gesundheitsschutz unserer Kundinnen und Kunden und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht für uns unter den Bedingungen der Corona-Pandemie an erster Stelle.

Wir tun alles, um die notwendige Versorgungen in der häuslichen Pflege aufrechtzuerhalten und leisten damit einen Beitrag zur Entlastung des aktuell unter besonderem Druck stehenden Gesundheitssystems. Für unsere Einrichtung wurde ein betrieblicher Pandemieplan erstellt, ein Krisenstab kümmert sich um die schnellstmögliche Umsetzung situationsgerechter Maßnahmen.

Durch Abstandhalten von unseren Mitmenschen können wir alle einen Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsam.

Hygienetipps 

Die 10 wichtigsten Hygienetipps finden Sie in diesem PDF- Dokument.